MTE – Coil Inspection

MTECoilInspectionÜbersicht1

MTE Coil Inspection

Automatisierte optische Inspektion von Coils

Lernendes System zur Defekterkennung auf Coils und Metallbändern

QSS_Oberflächeninspektion
  • Coils und Metallbänder aller Art
  • Auch gelaserte und lackierte Oberflächen
  • Beidseitige Prüfung möglich
 
 

QSS_Defektarten
  • Mechanische Verformungen
  • Kratzer, Dellen, Beulen
  • Verfärbungen
  • Beschichtungsfehler
 
 
QSS_Randinspektion
  • Welligkeit
  • Abplatzungen
 


Lernendes System zur Defekterkennung auf Coils und Metallbändern

MTE Coil Inspection kann Coils und Metallbänder von einer Breite bis 1300mm (optional breiter) mit 80µm Auflösung (optional bis zu 40µm mit mehreren Sensoren) mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200m/min (optional 300m/min bei verringerter Auflösung) überprüfen.

Standardmodule:
  • Oberflächeninspektion: hochauflösende Zeilenkamera in Kombination mit Beleuchtung
  • Kanteninspektion: 2D-Matrixkameras, Zeilenkameras, 3D-Sensorik
Vorteile des Systems:
  • Schnelle Bildaufnahme ermöglicht eine Inline-Qualitätskontrolle
  • Äußerst robuste Erkennung von „klassischen“ Defekten wie Beulen, Kratzer, Löcher, Schichtbeschädigung, etc.
  • Neue Produkte oder Fehlerarten können mit geringem Aufwand eingelernt werden
  • Flexibles Regelwerk zur Qualitätsbeurteilung
  • Statistische Datenerfassung erleichtert eine Beurteilung der Produkte nach Coil, Abschnitt oder Hersteller und ermöglicht sogar eine Trendanalyse